Grundschule Elsfleth

 
BannerbildSchaukel
(04404) 2646
Link verschicken   Drucken
 

Schulexpress

Schulexpress

 

Der Start unseres Schulexpresses ist ein voller Erfolg!

 

"Lieber zu Fuß als mit dem Elterntaxi!“ wird sehr gut angenommen. Wir haben jetzt deutlich weniger Autoverkehr vor unserer Schule und so auch mehr Sicherheit für unsere SchülerInnen.

Alle Klassen unserer Schule haben an einem schulinternen Wettbewerb teilgenommen. Welche Klasse kommt am häufigsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule? Die Schüler können so für ihre Klasse Stempel sammlen und einen Wanderpokal gewinnen:

 

Diesmal ist die Klasse 4b der Sieger!

Gratulation zu diesem Erfolg!

 

Jetzt dürfen wir gespannt sein, welcher Klasse es beim nächsten Mal gelingt, viele Laufstempel zu sammeln!

Wir freuen uns sehr, dass dieses Angebot so gut angenommen wird!

 

 

 

Unser "Schulexpress" für einen sicheren Schulweg

- Lieber zu Fuß als mit dem „Elterntaxi“! -

Das starke Verkehrsaufkommen vor den Grundschulen – durch die sogenannten "Elterntaxen" verursacht - stellt seit vielen Jahren ein wachsendes Problem an vielen Grundschulen dar. 

Sowohl morgens als auch mittags sorgt ein regelrechtes Verkehrschaos auch vor unserem Schulgebäude für ein hohes Gefahrenpotential. Dies beeinträchtigt nicht nur unsere Schülerschaft, sondern inzwischen auch die Anwohner.

Auf der Suche nach einer sinnvollen Lösung stießen wir auf das Projekt "Schulexpress", initiiert durch die Bremerin Verena Nölle. Hierbei handelt es sich um ein Haltestellensystem nach dem Prinzip eines "walking-bus": die Schüler treffen sich an beschilderten Haltepunkten und gehen zu Fuß (oder fahren mit dem Fahrrad) von dort aus gemeinsam und sicher zur Schule.

Neben der Verkehrsentlastung profitieren die Schüler von weiteren positiven Nebeneffekten, wie Stärkung des Selbstbewusstseins, Steigerung der täglichen Bewegung sowie Bildung und Festigung von Freundschaften. Gleichzeitig wird ihr Bewusstsein für Verkehrssicherheit gefördert.

In einer internen Arbeitsgruppe, bestehend aus einigen engagierten Eltern und Lehrerin Stephanie Mertens, nahm das Projekt, mit Unterstützung von Frau Nölle, schnell Gestalt an.

Ein Fragebogen (ausgegeben an alle Eltern der Schule) gab Aufschluss über die Schulwege der Kinder. Im Rahmen der Arbeitsgruppe wurden so insgesamt 9 strategisch sinnvolle Haltestellen für unsere Schülerschaft ermittelt, die durch gut sichtbare Schilder an öffentlichen Laternen ausgewiesen werden. Coronabedingt konnte der geplante „Startschuss“ am 12. Mai 2020 - mit großem Aktionstag rund um das Thema Schulexpress und Verkehrssicherheit – leider nicht eingehalten werden. Um so mehr freuen wir uns, dass wir nun direkt zum Beginn des Schuljahres 2020/2021 starten können.

Der große Projektag und somit die Einweihung der 9 „Haltestellen“ findet am 28.09.2020 statt. Es werden viele tolle Aktionen angeboten (wie z.B. ein Fahrrad- und ein Rollbrettparcours, Demonstrationen zum „Toten Winkel“ mittels LKWs, Fahrradwerkstatt und vieles mehr).

Deutschlandweit nehmen inzwischen mehr als 150 Schulen an diesem Projekt teil.

 

Finanziert wird die Aktion "Schulexpress" durch Spendengelder lokaler Unternehmen, bei denen wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für ihre Unterstützung bedanken möchten:

GUV Oldenburg, HKK Krankenkasse, Joachim Tiesler Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG, Reinhard Gärtig Bedachung GmbH, LZO Elsfleth, Raiba Wesermarsch-Süd eG und Zimmerei Munderloh GmbH und Co. KG.

 

Ansprechpartnerin für das Projekt „Schulexpress“:

Stephanie Mertens.

 

IServLogin

 

Kalender

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Schullied

 

Schulvideo

Schaukel

 

Besucher bisher: 615